Was ist eine Gruppe?

Eine Gruppe ist das unterste Organisationselement der IND: Sie ist Repräsentant der IND auf lokaler Ebene. Jedes Mitglied der Initiative für Neue Demokratie muss in einer Gruppe sein. Außerdem trifft sich jede Gruppe offiziell einmal im Monat an einem festgelegten Ort. Eine Teilnahmepflicht besteht zwar nicht, es ist aber empfehlenswert mitzumachen.

Die Treffen dienen dazu, politische Themen von Angesicht zu Angesicht mit anderen Vereinsmitgliedern zu diskutieren und so gemeinsam Vorschläge und Argumente für Abstimmungen zu entwerfen. Des Weiteren können Gruppen sämtliche Entscheidungen treffen, die keine anderen Mitglieder oder den Verein als ganzes betreffen. Dazu gehört beispielsweise der Entwurf eines lokalpolitischen Programms, das schriftlich festgehalten werden muss.

Zuletzt braucht jede Gruppe einen Gruppenvertreter, der die Versammlungen leitet und dafür Sorge trägt, dass immer ein Computer mit Internetzugang vorhanden ist, um auch Mitgliedern ohne Internetzugang die Wahlteilhabe zu ermöglichen. Diese Gruppenvertreter werden durch ein Los unter bereitwilligen Mitgliedern bei einer Versammlung bestimmt. Wenn die Mehrheit mit der Arbeit des Gruppenvertreters unzufrieden ist, kann unter den Verbleibenden ein neuer Gruppenvertreter gelost werden (näheres dazu in der Satzung).

Der Wechsel von einer Gruppe zur nächsten ist jederzeit möglich. Dafür muss man lediglich eine Nachricht an den Vorstand schicken.

Treffpunkt Ihrer Gruppe

Nachfolgend ist eine Liste mit bisherigen Gruppentreffpunkten, bitte sehen Sie nach, ob einer in Ihrer Nähe vorhanden ist. Sollte dies nicht der Fall sein, schreiben Sie uns über das Kontaktformular unten und legen Sie damit einen Treffpunkt für eine neue Gruppe fest. Ansonsten teilen Sie uns darüber mit, in welche Gruppe Sie möchten.

Ort Gruppentreffen am ... jeden Monats Uhrzeit
Am Schopfen 14, 97355 Castell 01. 13:00